Mitteilungen/Meinungen

Als Mitglied der Sozialhilfebehörde sollte man folgende Voraussetzungen mitbringen: Lebenserfahrung und Menschenkenntnis, Zahlenflair und ökonomisches Denken, aber auch Kenntnisse im Umgang mit den Gesetzen. Kurz gesagt: Herz und Verstand.

Weiterlesen

In weiten Teilen der Bevölkerung wird die Sozialhilfe als fürsorgliche Zuwendung an hilfsbedürftige und sozial schwache Menschen verstanden. Es herrscht die Überzeugung vor, dass Armut und Hilfsbedürftigkeit dieser Menschen in den meisten Fällen unverschuldet entstanden ist. Es werden aber auch immer wieder Stimmen laut, die von Selbstverschulden, Bequemlichkeit oder Missbrauch der Sozialhilfe-Empfänger sprechen.

Weiterlesen
Weiterlesen

Eine gute Bildung ist das wichtigste Fundament für eine gute Zukunft unserer Kinder. Dafür setze ich mich als Lehrerin der Sekundarstufe tagtäglich ein.

Weiterlesen

Die Sozialhilfebehörde ist ein wichtiges Gremium der Gemeinde. Sie ist dafür besorgt, dass Menschen, die in Not geraten sind, rasch und unbürokratisch geholfen wird; sowohl in finanzieller als auch in sozialer und beruflicher Hinsicht. Ziel der Behörde ist es, Personen möglichst nachhaltig zu unterstützen. Margot Hammel qualifiziert sich bestens für diese Behörde. Durch ihre berufliche Tätigkeit kennt sie die Sorgen und Nöte der Menschen und hat langjährige Erfahrung im Umgang mit Ämtern und Behörden.

Weiterlesen

Suche