Daniel Stark in den Schulrat

Nach dem Rücktritt von Gaudenz von Capeller aus dem Schulrat - er rückt in den Einwohnerrat nach - hat die FDP Daniel Stark für den Schulrat nominiert. Daniel Stark ist für den Schulrat bestens qualifiziert. Er ist Vater von drei Kindern; sieben Jahre, fünf Jahre und sechs Monate alt. Zudem ist er Fachlehrperson im Blockunterricht in der Gewerblich-industriellen Berufsfachschule GiBL in Liestal. Er kennt also die Anliegen der Schule sowohl aus Sicht der Schüler und Lernenden wie auch aus der Sicht der Lehrpersonen. Von Beruf ist Daniel Stark Architekt FH/SIA und Partner in einem bekannten Architekturbüro mit 45 Mitarbeitern.

news

Daniel Stark Kandidat Schulrat

Da der Schulrat im Majorz-System gewählt wird, wäre eine Stille Wahl möglich, wenn die Anzahl Nominierter der Zahl der offenen Sitze entspricht. Neben der FDP gibt es auch bei der SVP einen Wechsel, beide bringen einen Nachfolger. Offenbar stellt nun eine weitere Partei eine Kandidatin. Deshalb wird es Ende Oktober zu einer Ersatzwahl in den Schulrat kommen. Das bedauern wir, finden doch im kommenden Mai bald wieder ordentliche Wahlen in den Schulrat statt.

Die FDP Reinach hat bewusst einen Mann für die Nachfolge in den Schulrat aufgestellt. Momentan besteht der neun-köpfige Schulrat aus 7 Frauen und 1 Mann sowie 1 Vakanz. Wir sind davon überzeigt, dass die Gleichstellung der Geschlechter auch im Schulrat angestrebt und deshalb die Männer angemessen vertreten sein sollten! 

Wir bitten Sie deshalb um Unterstützung für die Wahl von Daniel Stark in den Schulrat.

Gerda Massüger

Präsidentin FDP Reinach