Frauenengagement nach dem Frauenstreik

Vorletzte Woche konnten wir beobachten, dass tausende von Frauen und auch Männer für verschiedene Belange auf die Strasse gingen und berechtigterweise auf etliche Missstände gegenüber Frauen aufmerksam machten. Mich hat dieser grosse Einsatz sehr beeindruckt und gefreut. Wichtig erachte ich es jedoch, dass diese Aufmerksamkeitsaktion nicht eine Eintagsfliege bleibt, sondern sich die Frauen weiterhin oder jetzt erst recht in ihrem Interesse engagieren sollten. Ich stelle auf lokalpolitischer Ebene fest, dass nur 15 der 40 Mitglieder des Reinacher Einwohnerrates Frauen sind. Auch in der FDP Fraktion sind lediglich ein Drittel der Fraktionsmitglieder Frauen.

Gerda Massüger

Neue Chancen für Frauen öffnen sich, für die nächste Amtsperiode, welche in einem Jahr beginnt, zu kandidieren. Bis anhin haben wir nur wenige Frauen auf unserer FDP Liste für die kommenden Gemeindewahlen. Es können ja aber noch viele dazu kommen, um sich in Reinach politisch zu engagieren, was mich sehr freuen würde. Darum rufe ich alle Frauen auf, die die Zukunft von Reinach mitgestalten wollen und bereit sind, auf der FDP Liste 1 für den Einwohnerrat zu kandidieren, sich bei mir unter E-mail gerda.massueger(at)intergga.ch zu melden.

Nur durch aktives Engagement der Frauen überlässt man das Schicksal nicht einer Mehrheit von Männern. Meine Vision wäre, dass Frauen keinen Grund mehr fänden, zu streiken.

Gerda Massüger         

Präsidentin FDP Reinach